Profil
Abmelden
Weblog abonnieren
cotopaxi

 
Diesen Titel konnte ich mir nicht entgehen lassen, das werden Sie verstehen.

Am letzter Tag der Abschlussklasse heizen unsere SchülerInnen auf dem Schulhof die Griller an. (Laienhaft, mit Papier und Holz, mit Föhn und Chemie. Aber ich will nicht den Oberlehrer raushängen lassen.)

In der Klasse warten die SchülerInnen ein letztes Mal auf meinen Auftritt - alleine lassen wir auch die 18-jährigen (Großjährigen!) nicht ans Feuer, die Aufsichtspflicht endet erst mit 1.Mai. Ich schaue in den Raum und erschrecke: Ein schwarzer Hund wieselt aufgeregt durch die Reihen. Ich mag Hunde, aber nicht im Klassenzimmer, wo sie vom Lärm und der fremden Umgebung unberechenbar nervös werden.
"Wer ist denn das?"
"Berlioz."
(OK, Berlioz darf bleiben, ich will nicht den Oberlehrer raushängen lassen.)

Ich drehe mich um und erschrecke ein zweites Mal: Ein weiterer Hund, ein Kalb von einem Golden Retriever, schaut unter der zweiten Bank hervor.
"Das glaub ich jetzt nicht!"
"Das Lustige kommt erst. Wissen Sie, wie sie heißt? ... Mozart!"
"Dann sind wir wohl ein Musikgymnasium."

Wir gehen die Stufen zum Hof hinunter und Mozart giert nach Streicheleinheiten. Die fröhliche Besitzerin kommentiert das so:
"Mozart ist eine richtige Schlampe ... sie bleibt bei jedem, der sie lieb anlächelt."
(Ein unglaublich poetischer Titel, finde ich, wenn man nicht den Oberlehrer raushängen lässt.)
oops meinte am 2. Mai, 04:16:
;-) 
teacher antwortete am 2. Mai, 10:02:
oops antwortete am 3. Mai, 17:46:
Tanja (Gast) meinte am 2. Mai, 07:12:
Das könnte von mir sein :) Ich nenn die Hündin meines Schwagers bei Läufigkeit "Bordsteinschwalbe", weil sie dann jeden Rüden versucht für sich zu gewinnen durch extreme Eigenwerbung *lach* ! Meine Fellnase wird auch mal zum Bordsteinterrorist oder Heckenpisser! Aber natürlich kommen mir solche Worte nur liebevoll gesäuselt über die Lippen.... 
teacher antwortete am 2. Mai, 10:03:
Auch die "Schlampe" war liebevoll gemeint. 
gulogulo meinte am 2. Mai, 22:01:
ist berlioz dem vornamen nach ein rottweiler?! 
teacher antwortete am 3. Mai, 11:06:
Weniger Heck-Tor, mehr ein Bärli-Oz. 
marsundco (Gast) meinte am 2. Mai, 22:43:
Toll!
Tja, liebe Leser, sowas passiert nun ab und an an Schulen =)
Das zeigt mir aber, dass wir nicht die einzigen sind, die im Bezug auf Flucherei, so abgestupft sind.

Schule härtet ab! 
teacher antwortete am 3. Mai, 11:11:
Wir fluchen ganz lieb! 
marsundco (Gast) antwortete am 3. Mai, 15:47:
Wir auch!
Wir haben zum Beispiel eine Busfotze. Das ist ein kleines Mädchen, dass jeden Tag im Bus den Platz neben sich besetzt obwohl sie keine Freunde hat (also es kommt einfach niemand).
Ist auch ganz lieb gemein^^ 
lilula (Gast) antwortete am 3. Mai, 15:53:
... das macht sie sicher, damit sich keine ekligen perversen typen neben sie setzen .... 
marsundco (Gast) antwortete am 3. Mai, 23:05:
Hallo lilula,
Ich habs mir nicht ausgedacht. Das kam von ner Klassenkameradin. Ich wollt ja bloß berrichten wie das im fernen Deutschland so ist. 
.peter (Gast) meinte am 3. Mai, 12:19:
Rape-Cat
Unser Kater (lebt mit uns und einer Katzen-Dame zusammen) hat den Spitznamen "Rape-Cat". Den trotz seiner Kastrierung besteigt er sie ein gutes dutzend mal jeden Tag. Also beisst ihr in den Nacken, Stellt sich über sie ... na und dann weiß er nicht mehr weiter.

11 mal pro Tag hat SIE aber keine Lust. Er ist aber doppelt so schwer wie sie. Das Ergebnis dürfte klar sein: Rape-Cat!

Wir vermuten, dass ER zu spät kastriert wurde. 
amadea (Gast) meinte am 4. Mai, 00:08:
Motz art. Ja. 
Richard (Gast) meinte am 5. Mai, 23:03:
Spritzbeutel
So sehr ich es bedauere, aber Mozart ist ein Spritzbeutel:
//www.kauflux.de/?id=FROOGLE&_artnr=10379099 
teacher antwortete am 6. Mai, 14:36:
Spritztüllen - ein schönes Wort - würde ich mit Mozart nicht direkt in Verbindung bringen. Da brauchts kreative Werbeleute. 
geheimstudienrat (Gast) meinte am 6. Mai, 00:47:
volljährig, nicht großjährig. aber ich will ja nicht den deustschlehrer raushängen lassen. 
teacher antwortete am 6. Mai, 14:34:
:-) 
Kurator (Gast) meinte am 1. Jun, 08:18:
Anzündhilfe?
Was ist denn an Papier, Holz und Föhn auszusetzen? Hättest du es gerne puristischer, mit selbst getrocknetem von der Birkenrinde abgeschabten Zunder und Lungenvolumen statt elektrischen Hilfsmitteln? Und was besseres als Holz kann ich mir für ein Feuer gar nicht vorstellen. 
 

twoday.net AGB

xml version of this page

powered by Antville powered by Helma